Aktuelle Informationen aus unserem Verein

Beitrag aus „Gartenfreund – Verbandszeitschrift für das Kleingartenwesen“, Heft Nr. 10 Oktober 2021

„Immer wieder kommen Fragen zu Größe und Ausstattung von Kleingartenlauben auf. Was etwa ist erlaubt und was nicht? Wir haben für Sie einen Blick ins Bundeskleingartengesetz geworfen und zusammengefasst, welche Vorgaben Sie laut Gesetz einhalten sollten.“

Lesen Sie weiter auf der folgenden Seite: www.gartenfreunde.de

 

Beitrag aus „Gartenfreund – Verbandszeitschrift für das Kleingartenwesen“, Heft Nr. 10 Oktober 2021

Am Samstag, den 11. September 2021 fand ordnungsgemäß die Mitgliederversammlung unseres KGV statt. Der ehemalige Vorstand und die weitere Organe des Vereins haben Ihre Berichte vorgetragen, erläutert und wurden für Ihre Arbeit entlastet.

Auf Grund seiner langjährigen aktiven Vereins- und Verbandsarbeit und für die Verdienste in der Kleingärtnerbewegung wurde dem Gfd. Peter Goller die Ehrennadel des LSK e.V. in Gold verliehen. Der KGV „Sonnige Höhe“ e.V. hat Gfd. Peter Goller zum Ehrenmitglied ernannt.

Folgende Beschlüsse hat die Mitgliederversammlung getroffen:

  1. Änderung der Gartenordnung § 2 Abs. 7 gemäß der RKO des Landes Sachsen:

„Entlang des Fahrtweges vom Haupteingang Frühlichtweg bis zum Gartenheim und entlang der Promenade vom Lärchenweg zum Gartenheim beträgt die Heckenhöhe max. 1,50 m. Die Heckenhöhe entlang der übrigen Wege beträgt max. 1,20 m.“ – bestätigt

  1. Änderung der Pflichtstundenanzahl und Anpassung der BGO des KGV Punkt 3:

Die Pflichtstundenanzahl wird ab dem 01.01.2022 von 12 auf 9 Stunden pro Jahr und Parzelle reduziert. Der Beitrag für eine nicht geleistete Pflichtstunde wird ab dem 01.01.2022 von 9,00 € auf 12,00 € erhöht. – Antrag zurückgezogen und auf die MV März 2022 vertagt 

  1. Anpassung der Beitrags- und Gebührenordnung des KGV Punkt 11:

Gebühr je nicht elektrischem Gerät/Tag 2,00 €  –  je elektrischem Gerät/Tag 10,00 €
Kaution je nicht elektrischem Gerät/Tag 20,00 €   –   je elektrischem Gerät/Tag 50,00 €

„Ist der Anschaffungswert des Arbeitsgeräts sehr hoch, kann eine höhere Gebühr und Kaution erhoben werden. Die Kaution wird nach ordnungsgemäßer Rückgabe wieder erstattet. Für Schäden am Arbeitsgerät, die nicht auf den normalen Verschleiß zurückzuführen sind, haftet die ausleihende Person vollumfänglich.“ – bestätigt

  1. Ergänzung der BGO des KGV um Aufwandsentschädigung Wasseruhreinbau 15,00 €:

„Wird die Wasseruhr am ausgeschriebenen Einbautermin vom Pächter am Anschlusspunkt in seinem Garten nicht offensichtlich bereitgehalten oder ist ein Zugang zum Garten nicht möglich, wird eine Aufwandsentschädigung für den nachträglichen Einbau fällig. Die Aufwandsentschädigung kassiert und erhält der Verantwortliche, der den späteren Einbau ausführt.“ – bestätigt 

  1. Anträge des Gfd. Weinert, G.-Nr. 156:

„Ernennung des Lärchenwegs, zwischen Eingang Carl-von-Ossietzky-Straße und Rosenweg, zu einem Hauptweg und Anpassung der maximalen Heckenhöhe.“ – abgelehnt

„Beschriftung des Tulpenweges mit Holzschild in Höhe des Lärchenwegs“ – abgelehnt

  1. Antrag des Gfd. Merzdorf, G.-Nr. 98:

„Antrag auf Reduzierung der jährlichen Arbeitsstunden von 12 auf 8 Stunden ohne Finanzausgleich“ – abgelehnt  

  1. Antrage von Gfd. Niggenaber, G.-Nr. 162:

„Die Erweiterung der Festlegung von Hauptwegen und der dortigen Heckenhöhe im Angrenzungsbereich der Pachtgrundstücke auf 1,50 m.“ – abgelehnt

Da in dieser Mitgliederversammlung turnusmäßig Wahlen abgehalten wurden,  konstituierte sich der neue Vorstand im Anschluss satzungsgemäß wie folgt:

Vorsitzender                           Gfd. Heiko Thurau

stellvert. Vorsitzender           Gfd. Peter Goller

Schriftführerin                       Gfd. Sabine Brauer

Kassiererin                              Gfd. Katja Lippert-Hengst

Fachberater                             Gfd. Maik Linnemann, Gfd. Antje Linnemann

Wir danken allen Gartenfreunde, die sich im Vorfeld und am Versammlungstag eingebracht haben. Weiterhin bitten wir alle Mitglieder um Beachtung und Umsetzung der neuen Beschlüsse.

Die nächste Mitgliederversammlung ist für März 2022 geplant.

Der Vorstand

Bei der Gartenarbeit tauchen hier und da folgende Fragen auf:

• Nach der Anzucht sind zu viele Setzlinge übrig?
• Bei der Beetgestaltung bleibt kein Platz mehr für alle Pflanzen?
• Die Lieblingsblume ist zu groß geworden und muss verkleinert werden?

Aber alles ist viel zu schön und zu schade zum Kompostieren? Kein Problem!

Ab sofort befindet sich am Eingang Frühlichtweg eine dauerhafte Pflanzentauschbörse. Dort können Sie alle übrig gebliebenen Pflanzen der Allgemeinheit zur Verfügung stellen und somit mit anderen Gartenfreunden die Schönheit Ihres Gartens teilen. Besonders exotische Exemplare dürfen natürlich gern mit einer kleinen Beschriftung versehen werden.

Es ist geplant, mit Minibagger und geballter Arbeitskraft die Regenentwässerung am Weg zum Sachsenring in Angriff zu nehmen. Gartenfreunde, die vom Tief- und/oder Straßenbau etwas verstehen, bitten wir, sich beim Vorstand zu melden. Sie werden dann gemeinsam mit dem Bauobmann die Planung und Leitung übernehmen. Die Arbeiten sollen im Herbst diesen Jahres durchgeführt werden.

Für Ihre Meldung nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder hinterlassen eine Nachricht im Postkasten am Haupteingang.

Bitte beachten Sie, dass das Bankkonto des Vereins bei der Volksbank Chemnitz e.G. zum 30. Juni 2021 geschlossen wird. Für Ihre Zahlungen nutzen Sie bitte die aktuelle Bankverbindung bei der Sparkasse Chemnitz.

Sofern Sie Fragen zu den Bankkonten bzw. zu Ihrer Zahlungsabwicklung haben, können Sie sich gern über das Kontaktformular an unseren Kassewart wenden.

Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie auf Folgendes hinweisen:

  • Im Kleingarten sind nur transportable Badebecken mit max. 3 m³ Fassungsvermögen und einer Füllhöhe von 0,50 m erlaubt. Chemische Zusätze sind grundsätzlich nicht gestattet.

  • Die Einfahrt mit PKW in die Anlage ist nicht erlaubt. Sondergenehmigungen müssen beim Vorstand beantragt werden.

  • Das Parken auf den drei Behindertenparkplätzen am Eingang Frühlichtweg wird vom Ordnungsamt geahndet.

Die Rahmenkleingartenordnung (RKO) des Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. (LSK) wurde im Herbst 2019 überarbeitet und gilt in ihrer neuen Fassung seit dem 01. Januar 2020 für alle Kleingärten in Sachsen.

Da die RKO in den Unterpachtverträgen eine Rolle spielt, haben wir diese im Bereich Verein > Dokumente zum Herunterladen bereitgestellt. Dazu finden sich an gleicher Stelle Erläuterungen und Beispiele des LSK zu den einzelnen Inhalten. Die Beiträge wurde ab Sommer 2020 im Magazin „Gartenfreund“ veröffentlicht.

> Zu den Dokumenten